Hautkrebs-Screening

Um bösartige Hauterkrankungen möglichst frühzeitig erkennen zu können, ist ein Hautkrebs-Screening sinnvoll. Das Hautkrebs-Screening kann als Bestandteil des Gesundheits-Checks ab 35 alle zwei Jahre durchgeführt werden (= gesetzliche Regelleistung). Außerdem haben wir in manchen Regionen spezielle Versorgungsverträge mit Dermatologen abgeschlossen: Damit können sich alle unter 35 regelmäßig von einem teilnehmenden Hautarzt untersuchen lassen.

Inhalte des Hautkrebs-Screenings

  • eine ausführliche Anamnese
  • eine körperliche Untersuchung
  • die erstmalige Hauttypbestimmung
  • eine vollständige Dokumentation entsprechend den Vorgaben der Krebsfrüherkennungs-Richtlinien

Ihr Arzt erstellt dabei auch ein individuelles Risikoprofil und berät Sie, wie Sie gesundheitsschädigendes Verhalten (künftig) vermeiden können.

Kontakt Mehrwertrechner Blog