FARKOR

Einzigartiges Projekt zur Darmkrebsvorsorge in Bayern

FARKOR - Darmkrebsvorsorge

Darmkrebs ist in Deutschland bei Frauen und Männern die zweithäufigste Krebstodesursache. Das Erschreckende: Es erkranken immer mehr junge Menschen daran! Besonders gefährdet sind Personen, in deren Familien es schon Darmkrebs gibt. Man spricht dann von einem familiären Darmkrebs-Risiko. Diese Menschen sollten schon im jungen Erwachsenenalter zur Vorsorge gehen. In Deutschland steht gesetzlich Versicherten jedoch erst ab dem Alter von 50 Jahren die Darmkrebsvorsorge zur Verfügung. Das ist oft zu spät!

Seit dem 01.10.2018 gibt es exklusiv in Bayern ein Projekt, mit dem Menschen mit einem familiären Darmkrebsrisiko schon im Alter von 25 Jahren Vorsorgeleistungen kostenfrei in Anspruch nehmen können. Beinahe alle bayerischen Krankenkassen sind an diesem Projekt beteiligt und übernehmen die Kosten für die Darmkrebs-Vorsorge. Das ist bundesweit einzigartig.

Das Projekt heißt FARKOR, was eine Abkürzung ist für Vorsorge bei familiärem Risiko für das kolorektale Karzinom  oder einfacher ausgedrückt: Vorsorge bei familiärem Darmkrebs-Risiko.

Teilnehmen ist ganz einfach!


Sie sind zwischen 25 und 49 Jahre alt? Dann gehen Sie am besten möglichst bald zu einem Arzt, der am Projekt beteiligt ist. Das kann Ihr Hausarzt, Internist, Gynäkologe, Urologe oder Haut-arzt sein. Welche Ärzte in Ihrer Nähe teilnehmen und ob der Arzt Ihres Vertrauens dabei ist, erfahren Sie unter www.darmkrebs-in-der-familie.de.

 

Kontakt Mitglied werden Blog